Hearbesetzung von Arbeitgeberbeiträgen an Sozialversicherung

2.7.2019

Am 1. Juli 2019 wurde die Karenzzeit aufgehoben, d.h. die ersten drei Tage der Krankheit, während der den Arbeitnehmern keine Entgeltfortzahlungen zustehen. Daraufhin haben auch die Sozialversicherungsbeiträge gesenkt.

Diese Änderung hat Auswirkungen auf die Arbeitgeber, die neu die Entgeltfortzahlung nicht nur für den vierten bis vierzehnten Krankheitstag, sondern für die ersten 14 Krankheitstage, zu leisten haben. Die Arbeitgeberbeiträge an Sozialversicherung werden von 25 % auf 24,8 % gesenkt, wodurch der Nachteil, der sich aus der Aufhebung der Karenzzeit für die Arbeitgeber ergibt, ausgeglichen werden soll. Die Herabsetzung von Sozialversicherungsbeiträgen ist auch seit dem 1. Juli 2019 gültig. Der Arbeitnehmeranteil an Sozialversicherung bleibt unverändert in Höhe von 6,5 %.

Die Änderung von Sätzen für Sozialversicherung hat u. a. auch Auswirkungen auf das sog. Super-Brutto-Gehalt, das aktuell nicht 134 % des Brutto-Gehaltes sondern nur 133,8 % des Brutto-Gehaltes beträgt. In Bezug auf diese Änderung senkt auch die Lohnsteuer, da das Super-Brutto-Gehalt als die Steuerbemessungsgrundlage genommen wird.

Sdílejte na
Das Finanzministerium will die USt-Registrierungspflicht ändern 2.12.2021

Das tschechische Finanzministerium will die Europäische Kommission um eine Erhöhung der MwSt.-Obergrenze von 1 auf 2 Mio. CZK ersuchen, was die Registrierungspflicht wesentlich ändern wird.

OSS und Amazon-Händler in Tschechien: Was ändert sich? 31.7.2021

Seit 1.7.2021 gelten neue Regeln für E-Commerce in der ganzen EU. Neu entfallen die pro EU-Staat individuell gültigen Lieferschwellen und die Händler können ihre Fernverkäufe mittels OSS in allen EU-Staaten erklären. Was bringt diese Änderung für Amazon-Händler, die zur tschechischen Umsatzsteuer registriert sind?

Webinar: E-Commerce in Tschechien 30.6.2021

E-Commerce in Tschechien boomt. In keinem anderen Land Europas ist der Anteil der Online-Shopper so stark angestiegen. Viele Unternehmen bauen ihr Online-Angebot aus oder professionalisieren ihre Online Shops. Was sind die umsatzsteuerlichen Konsequenzen? Wann die umsatzsteuerliche Registrierungspflicht besteht?

Zpět na články